Die KITA im Haus der Begegnung




Im Mai 2010 wurde das „Haus der Begegnung“ im Kuckucksweg 71b eingeweiht. Es soll ein Ort sein, in dem Menschen zusammenkommen, Beziehungen pflegen und durch diese Kontakte auch Gott näher kommen und ihm begegnen.

Durch folgende Möglichkeiten finden in diesem Haus Begegnungen statt:

Kita Spatzennest

Die neue Kindertagesstätte ist im Mai 2010 in ein neu eingerichtetes Gebäude umgezogen. Dieses befindet sich neben dem Gemeindehaus in Oldentrup. Die ersten Jahre im Leben eines Kindes sind für seine gesamte Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Für die Persönlichkeitsentwicklung ist die Geborgenheit des Kindes in der Familie die wichtigste Voraussetzung. Ein Kind sollte aber auch lernen, sich in kleinen Schritten von der Familie zu lösen. Die Erziehung in der KiTa soll eine Ergänzung und Begleitung zur Familienerziehung sein – kein Ersatz.

Dabei sind die christlich orientierte Pädagogik, die das Kind als Ebenbild Gottes geschaffen sieht, und die direkte Zusammenarbeit mit den Eltern wichtige Bestandteile der Arbeit.

Wir glauben, dass jedes Kind ein wertvolles Geschöpf Gottes ist und von Gott geliebt ist. Aus diesem Grund bringen auch wir den Kindern diese Wertschätzung entgegen. Das wollen wir durch viel Lob und Anerkennung, Unterstützung und Ermutigung zum Ausdruck bringen. So kann das Kind in seinem Selbstvertrauen und seinem Selbstwertgefühl wachsen. Wir wollen ihm viel Freiraum für die Entwicklung eigener Ideen und zum Erproben und Erkennen seiner Fähigkeiten geben. Freude am Lernen, Neugier und Lust am Erkunden sind nie stärker ausgeprägt als in diesem Alter. Dazu werden aktuelle Themen aufgegriffen und in Projekten mit den Kindern erarbeitet.

Die Erziehung nach den Maßstäben der Bibel fließt in den Alltag ein. Durch Gebet für kranke Kinder, biblische Geschichten im Morgenkreis, Tischgebete und Lieder wollen wir den Kindern die Liebe Gottes in kindlicher Weise vermitteln. Das heißt liebevoll miteinander umzugehen, ehrlich zu sein, Konflikte friedlich zu lösen und einander zu vergeben. In Gebeten, Liedern und biblischen Geschichten erfahren die Kinder: Gott ist bei uns und verlässt uns nicht. Gott dürfen wir alles sagen was uns glücklich macht und wofür wir dankbar sind aber auch was uns Angst macht und uns bedrückt. Die Feste im Kirchenjahr wie Ostern, Erntedank, Advent und Weihnachten feiern wir gemeinsam mit den Kindern und Familien.

Weitere Informationen: www.spatzennest-bielefeld.de


Wenn Kindern und Jugendlichen nur Wissen, aber keine Werte vermittelt werden, wächst eine Generation heran, die von allem den Preis kennt, aber nicht den Wert.

Arno-Backhaus

Du hast Interesse und noch Fragen?
Dann hinterlasse uns doch einfach eine Nachricht und wir melden uns bei dir.